Aktuelles
Wettkampftraining
Christoph Gotta und Thomas Stock demonstrieren eine Technik.
Internationaler Adler Cup
Die Grünberger Judoka wärmen sich vor dem Wettkampf auf.
Begeisterung pur!
Die Männer der Landesligamannschaft nach einem erfolgreichen Kampftag in Grünberg.
Großereignis HVMM
Bei den Hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der U11 traten mehr als 200 Judoka an.
Training beim Judo Club Grünberg
Dienstags trainieren die Jugendlichen bis U17 zeitweise gemeinsam mit den Männern.

Erstmalig gibt es in diesem Jahr eine eingleisige Landesliga Hessen im Judo. Mit dabei ist auch der Judo Club Grünberg mit seiner Männermannschaft. Nach zwei von vier Kampftagen haben die Grünberger ihr Soll mehr als erfüllt. Gab die Mannschaft vor vier Wochen einen von zwei Begegnungen noch knapp mit 3:4 Punkten ab, zeigte die Mannschaft am letzten Wochenende in Elz ihre Stärke. Dabei fuhren die Grünberger Judoka mit nicht allzu großen Erwartungen nach Elz.

2016 juni landesliga

„Der 28.05. wird kein guter Termin für die Grünberger Mannschaft“ mutmaßte Trainer Sven Mann noch im Vorfeld. Bedingt durch Urlaub und andere Verpflichtungen konnte die Mannschaft nur fünf der geforderten sieben Gewichtsklassen besetzen, und auch der Punktegarant Thomas Stock +100 kg musste ersetzt werden. Dazu standen auch noch vier Begegnungen an diesem Kampftag auf dem Plan.

Der JC Grünberg ging trotz der vermeintlichen Schwächung beherzt in alle Kämpfe. Diese positive Einstellung wurde vollends belohnt. Bereits im Auftaktkampf gegen die Kampfgemeinschaft Darmstadt wurde ein Unentschieden (3:3) erkämpft. Gegen die beiden Frankfurter Mannschaften TSG Nordwest Frankfurt und 1. DJC steigerten sich die Grünberger Kämpfer noch einmal und entschieden beide Begegnungen mit 4:1 und 4:2 für sich. Lediglich die letzte Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft Hochheim/Ginsheim gab der JC Grünberg mit 4:2 Punkten ab. Den entscheidenden letzten Kampf in dieser Begegnung, um noch ein Unentschieden zu erkämpfen, musste leider verletzungsbedingt abgegeben werden.

Herausragender Kämpfer für Grünberg in Elz war Karl Hache. Er gewann alle seine vier Begegnungen souverän und nervenstark. Auch Christoph Gotta überzeugte vollends. Er konnte seine dreiBegegnungen alle nach maximal zwei Minuten Kampfzeit mit Ippon für sich entscheiden. Die weiteren Kämpfer aus Grünberg waren Mike Momberger -73 kg, Sven Mann, Christian Siek, Abdul Ataie, Philip Klement (alle bis -81 kg) Pierre-Maurice Hoyer und Adrian Krenkel (beide -90 kg).

Vor den letzten beiden Kampftagen in Hünfelden und Bürstadt steht der JC Grünberg somit auf Tabellenplatz 5. „Da packen wir noch einen drauf“, ist der Trainer Sven Mann mit Blick auf die nächsten Begegnungen überzeugt.

 

Der Judo Club Grünberg ist durch verschiedene Organisationen und Dachverbände zertifiziert um die hohe Qualität der Ausbildung zu sichern. Dazu gehören der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Judo-Bund und der Hessische Judo-Verband.

 

spg siegel

 

staerke zeigen

 

vereinszertifikat 2019

 

Der Judo Club Grünberg wird durch lokale Unternehmen unterstützt:

 oehler

 

exner

 

 kino

 

 licher

 Wir danken allen Unterstützern!