Aktuelles
Begeisterung pur!
Die Männer der Landesligamannschaft nach einem erfolgreichen Kampftag in Grünberg.
Wettkampftraining
Christoph Gotta und Thomas Stock demonstrieren eine Technik.
Großereignis HVMM
Bei den Hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der U11 traten mehr als 200 Judoka an.
Internationaler Adler Cup
Die Grünberger Judoka wärmen sich vor dem Wettkampf auf.
Training beim Judo Club Grünberg
Dienstags trainieren die Jugendlichen bis U17 zeitweise gemeinsam mit den Männern.

Bei den 12. Deutschen Meisterschaften am 16.04.2016 der Männer und Frauen über 30 Jahre im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen kämpften 437 Judokas aus 18 Landesverbänden auf vier Matten. Der Präsident des Deutschen Judo-Bundes Peter Frese brachte in seinen Grußworten zum Ausdruck, dass für ihn dieser Bereich eine große Wichtigkeit einnimmt. Ein großes Dankeschön ging an die Organisatoren und Helfer.

2016-4-berlin-hp

Neben dem Präsidenten des Judo-Bundes konnten der Vizepräsident Dr. Volkmar Schöneburg, der Geschäftsführer Reinhardt Nimz, Sportdirektor Mark Borchert, Bernd Achilles von der IJF-Kampfrichterkommission und der Präsident des JVB Johannes Meißner als Gäste begrüßt werden.

Die Sportler und Sportlerinnen lieferten sich viele spannende und faire Wettkämpfe. Unter den Teilnehmern waren viele ehemalige erfolgreiche Athleten, die zum Teil auch heute noch in den verschiedenen Ligen kämpfen, Kampfrichter, Trainer und Übungsleiter. Dabei gab es viele sehenswerte Techniken.

Die drei für den Judo-Club Grünberg startenden Judoka Achim Oehler (M5 -66kg), Christoph Gotta (M3 -73kg) und Thomas Stock (M3 +100kg) kehrten jeweils mit dem Titel des deutschen Vizemeisters zurück. Diesem großen Erfolg ging eine intensive Wettkampfvorbereitung durch den Trainer und Betreuer Sven Mann vorweg.

Auf der Matte Gegner und nach dem Wettkampf der freundschaftliche Umgang miteinander, kennzeichnete eine familiäre Atmosphäre bei diesen Wettkämpfen. Die Meisterschaften sind immer wieder auch Treffpunkt vieler Judo-Veteranen, die sich hier über ihre Erlebnisse austauschten und alte Zeiten wiederaufleben lassen. Insgesamt gab es von allen Teilnehmern anerkennende Worte für die gute Organisation und beste Wettkampfbedingungen.

(Bericht: Thomas Stock)

Der Judo Club Grünberg ist durch verschiedene Organisationen und Dachverbände zertifiziert um die hohe Qualität der Ausbildung zu sichern. Dazu gehören der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Judo-Bund und der Hessische Judo-Verband.

 

spg siegel

 

staerke zeigen

 

vereinszertifikat 2019

 

Der Judo Club Grünberg wird durch lokale Unternehmen unterstützt:

 oehler

 

exner

 

 kino

 

 licher

 Wir danken allen Unterstützern!