Aktuelles
Wettkampftraining
Christoph Gotta und Thomas Stock demonstrieren eine Technik.
Großereignis HVMM
Bei den Hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der U11 traten mehr als 200 Judoka an.
Begeisterung pur!
Die Männer der Landesligamannschaft nach einem erfolgreichen Kampftag in Grünberg.
Training beim Judo Club Grünberg
Dienstags trainieren die Jugendlichen bis U17 zeitweise gemeinsam mit den Männern.
Internationaler Adler Cup
Die Grünberger Judoka wärmen sich vor dem Wettkampf auf.

Das diesjährige Nibelungen-Turnier in Lindenfels (Odenwald) war für sieben Grünberger Judoka erneut erfolgreich. Am vergangenen Samstag in der Altersklasse U15 traten Lennart Sprankel in der Gewichtsklasse bis 37 kg, Marvin Reitz und Marvin Dörr bis 50 kg und Sascha Peki bis 55kg an.

2016-april-lindenfels-u15-h

Lennart Sprankel verlor zwei seiner Kämpfe trotz guter Ansätze seinerseits gegen einen deutlich höher graduierten Gegner mit blauem Gürtel und erlangte am Ende eine Bronzemedaille. Marvin Dörr hatte ebenfalls Pech bei der Zuteilung seiner Gegner und verlor seine Kampfbegegnungen auch gegen wesentlich erfahrenere Judoka, konnte aber ebenfalls am Ende eine Bronzemedaille nach Hause tragen.

Durch seine ruhige, überlegte Kampfweise konnte Sascha Peki den ersten Kampf durch Ippon (voller Punkt) gewinnen, beim nächsten Kampf über drei Minuten musste er den knappen Sieg nach Punkten seinem Gegner überlassen. Die nächste Begegnung gegen einen Judoka mit Braungurt verlor er leider. Am Ende erreichte er so einen dritten Platz und eine Bronzemedaille. Marvin Reitz gewann zwei Kämpfe, einmal durch Ippon, beim nächsten siegte er durch einen Hebel im Bodenkampf. Seinen letzten Kampf verlor er jedoch durch einen überraschenden Wurf seines Gegners. Am Ende konnte er sich durch seine Leistungen die Silbermedaille und einen zweiten Platz sichern.

Die Judoka der Altersklasse U12 traten am Sonntag an: Leo Becker in der Gewichtsklasse bis 43kg, Maximilian Arnheiter bis 25 kg und Leon Jung bis 27kg. Leo Becker konnte im zweiten Kampf seinen Gegner im Bodenkampf durch einen Haltegriff besiegen und sicherte sich so einen dritten Platz. Maximilian Arnheiter setzte sich im dritten Kampf nach Punkten (Yoko) durch und erreichte eine Bronzemedaille. Leon Jung konnte sich in seinen Begegnungen trotz guter Bemühungen nicht durchsetzen und verlor durch Haltegriffe, konnte aber am Ende den dritten Platz erreichen.

2016-april-lindenfels-u12-h

Insgesamt aber konnten alle Judoka in den einzelnen Kampfbegegnungen erneut viele Erfahrungen sammeln, welche ihnen in den nächsten Wettkämpfen zu Gute kommen werden.

 

Der Judo Club Grünberg ist durch verschiedene Organisationen und Dachverbände zertifiziert um die hohe Qualität der Ausbildung zu sichern. Dazu gehören der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Judo-Bund und der Hessische Judo-Verband.

 

spg siegel

 

staerke zeigen

 

vereinszertifikat 2019

 

Der Judo Club Grünberg wird durch lokale Unternehmen unterstützt:

 oehler

 

exner

 

 kino

 

 licher

 Wir danken allen Unterstützern!